Die Bauarbeiten haben begonnen!

Foto: Daniela Fuchs

Es geht los. Die Großbaustelle Neubau des Gemeindehauses durch die Evangelische Kirchengemeinde und Bau der Wohnanlage durch die ASG (Antonitersiedlungsgesellschaft) haben begonnen.

Sie können alles aus nächster Nähe miterleben wie Vertrautes verschwindet und Neues entsteht. Über den geplanten Ablauf der Baustelle möchten wir Sie nun informieren.

  • Zuerst wird das Grundstück durch Rodungsarbeiten für die größeren Bauarbeiten vorbereitet, und das schon seit Mittwoch 24.03.2010 - unübersehbar und unüberhörbar.
  • Ende April wurden die Häuser Auf dem Korb 21 und 21a abgerissen. Das Haus Nr. 21b bleibt erst mal erhalten, hier ist das Büro der Kirchengemeinde mit Fr. Linhart weiter erreichbar.
  • Die Erdarbeiten mit dem Aushub der Baugrube und dem Aufstellen des Baukranes sind Anfang Mai erfolgt.
  • Nun kann das Giesen der Bodenplatte und die Hochbauarbeiten in Angriff genommen werden. 

Damit einher gehen etliche Absperrungen und Sicherungsmaßnahmen auf dem Grundstück, damit die weiterlaufenden Aktivitäten der Kirchengemeinde und die Besichtigungssparziergänge interessierter und neugieriger Bürger gefahrenfrei stattfinden können. Es wird spannend und soll ja auch Interesse wecken.

Und es ist wohl auch mit der ein oder anderen Beeinträchtigung zu rechnen, trotz allen Bemühens wird das Ganze nicht geräusch- und störungsfrei ablaufen können. Wir bitten Sie um Verständnis, das sich die Baustelle das ganze Jahr über immer wieder bemerkbar machen wird.

Wir sind uns sicher, dass das Ergebnis bei der Fertigstellung Anfang 2011 die Mühen vergessen lassen.

Unser neues Gemeindehaus haben wir neu benannt: 

JUBILATE FORUM LINDLAR

Menschen – Vielfalt – Begegnung

Der Name ist Programm und so soll der Baufortschritt auch entsprechend fröhlich gefeiert werden:
Mit einem Gottesdienst zur Grundsteinlegung am 20. Juni 2010 um 15.00 Uhr und einem zünftigen Richtfest (Termin steht noch nicht fest).